X. Vulvakarzinom

 

Kapitelverantwortlich: Karl Tamussino
Autoren: Karl Tamussino, Elmar Joura

1. EPIDEMIOLOGIE

  • Terminologie: Für intraepitheliale Läsionen soll die Terminologie 2015 der International Society for the Study of Vulvovaginal Disease (ISSVD) verwendet werden (Bornstein et al., 2016, basierend auf der WHO-Klassifikation).
  • Inzidenz: 1–2/100.000 Frauen/Jahr.
  • Altersgipfel nach dem 60. Lebensjahr.

    • ca. 20 % der Vulvakarzinome vor dem 50. Lebensjahr, Tendenz steigend, diese sind meist HPV-assoziiert