XI. Gestationsbedingte und nicht-gestationsbedingte Trophoblasterkrankungen

3. DIAGNOSTIK

  • Symptomatik:

    • vaginale Blutungen
    • Größenzunahme des Uterus
    • Unterbauchschmerzen, Völlegefühl
    • Anämie
    • Hyperemesis gravidarum
    • Hyperthyreoidismus (sekundär durch TSH-Wirkung von hCG): Schwitzen, Tachykardie
    • Hypertonie
    • Präeklampsie in der Frühschwangerschaft

  • Anamnese:

    • Schwangerschaften: Geburten/Interruptiones/Aborte/Extrauteringravidität/Blasenmole
    • Intervall seit letzter Schwangerschaft
    • Symptome (Blutungen, Schwangerschaftssymptome, Schilddrüsenfunktion [SD])

  • Gynäkologische Untersuchung.
  • Vaginale Sonografie: Uterusgröße, Fruchthöhle, Embryo, Echomuster (Schneegestöber), Vaskularisation, Adnexbefunde.
  • Labor: Bestimmung des humanen Choriongonadotropins (hCG), SD-Werte, Elektrolyte, Blutbild, Blutgruppe (Rhesus; evtl. Konserven bereitstellen).
  • Röntgen:

    • Röntgen Thorax bei V. a. Blasenmole
    • MRT ZNS und CT Abdomen/Becken/Thorax bei histologisch gesicherter Diagnose einer GTN (!) oder bei klinischen Symptomen (z. B. Dyspnoe)