X. Vulvakarzinom

2. ÄTIOLOGIE/RISIKOFAKTOREN

  • Lichen sclerosus (über 60. Lj. 4 % Malignomrisiko).
    • differenzierte vulväre intraepitheliale Neoplasie (D-VIN)
  • HPV-Infektion:
    • HPV 16 (vor allem)
    • HPV 33, 18, 45, 52
    • Immunsuppression
    • andere HPV-assoziierte Erkrankung (Konisation)
  • HSIL der Vulva (vormals undifferenzierte VIN, VIN III, M. Bowen).
  • Möglichkeiten der Prävention:
    • HPV-Impfung
    • adäquate Therapie von vulvären Dermatosen (Lichen sclerosus), vulvären intraepithelialen Neoplasien
    • Früherkennung (niederschwellige Biopsie)